Hass-Kinder von Salafisten – wächst eine Generation mit Hass, Mordgedanken und Abgrenzung heran?

31.09.2016

Die Verharmlosung mit „Einzelfall“, “Beziehungstat” und „psychisch krank“

> Dieser Artikel als Video:

 

Ein Kind soll einen Selbstmord-Anschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft in der Türkei verübt haben, nur 12-14 Jahre alt soll es gewesen sein (*1). Einen Tag später überwältigt die Polizei im Irak ebenfalls ein Kind, das einen Sprengstoffgürtel trug (*2). Und schon tönt die Mainstreampresse: „Extremisten missbrauchen Kinder für Anschläge“, und rückt damit den Terror geschickt in die Ecke einer Randgruppe der IS-Extremisten. Dieser Schnellschuss lenkt davon ab, dass eine ganz andere Erklärung existiert.

Es gibt seit Jahrzehnten das wissenschaftlich anerkannte psychologische Modell des menschlichen Unterbewusstseins (*3), das aus Gewohnheiten besteht und täglich passiv mit Gedanken oder aktiv mit Suggestionen und Affirmationen beeinflusst wird, sowohl positiv-konstruktiv als auch negativ-zerstörerisch. Es ist sehr träge und wird jeden Tag nur minimal verändert oder Gewohnheiten werden minimal verfestigt. Die Beeinflussung des Unterbewusstseins wird in der Psychologie als „Programmierung“ bezeichnet. Salopp ausgedrückt ist es eine Art „Gehirnwäsche“, die aber auch zum positiv-konstruktiven Zwecke genutzt werden kann.

Enkelmann-Unterbewusstsein

Unsere Gewohnheiten, die im Unterbewusstsein verankert sind, laufen tagtäglich unwillkürlich als Programme ab, insbesondere wenn das ICH Stress hat. Ein Blick in den Koran verrät zahlreiche zerstörerische Verse, die dazu aufrufen, Andersgläubige zu töten, keine Freundschaft zu diesen einzugehen, usw. (*4) Wenn ein gläubiger Moslem diese zerstörerischen und abgrenzenden Gedanken 5-mal am Tag betet und sogar noch in einer Versammlung laut vorspricht und hierbei Kinder zuhören und mitbeten, dann wird damit das Unterbewusstsein aller Anwesenden – auch der Kinder – auf Hass, Mord und Abgrenzung programmiert – so wie bei Christen auf Toleranz und Nächstenliebe oder bei Autofahrern bei roter Ampel auf „Fuß vom Gaspedal, bremsen, anhalten“. Alle diese drei Beispiel-Programme laufen nach Einübung von mindestens einem Monat automatisch ab, ohne dass derjenige darüber nachzudenken muss.

Der Start eines Programmes im Unterbewusstsein bedarf nur eines kleinen Anstoßes oder eines Anlasses, aber keines Fahrlehrers mehr, der anweist, bei Rot an der Ampel zu halten, und er bedarf auch keines IS-Terroristen-Netzwerkes im Hintergrund, das Mord plant und ausführt. Genauso wenig muss ein Attentäter zwangsläufig „psychisch krank“ sein, wenn kein IS-Hintergrund erkennbar ist, wie z.B. im Mordfall Grafing. Mit Kopftuch, Burka und Burkini startet das Abgrenzungsprogramm – aber auch nur in Europa. In Ankara oder Istanbul läuft kaum eine Frau mit Kopftuch oder gar Burka herum, in Berlin und Köln dagegen sehr viele. Und damit wächst in Europa der Nährboden für ein Gegeneinander statt ein Miteinander und Integration. Leider unterstützen alle etablierten Parteien, insbesondere SPD, Grüne und Linke, diese Abgrenzung bis heute.
Burka-Hijab-Kopftuch-Abgrenzung

Um die Programmierung auf Hass, Mord und Abgrenzung zu stoppen und über die Monate allmählich aus dem Unterbewusstsein zu verdrängen, müssten neben Kopftuch, Burka und Burkini insbesondere Koran und Moscheen verboten werden – aber das wäre ein Eingeständnis der Politiker, dass mit der Zuwanderung von 2 Millionen Moslems in wenigen Monaten womöglich eine ganze Terror-Armee nach Europa importiert wurde, die jetzt auf Abruf bereit steht! Eine einzige Nachricht über soziale Netzwerke könnte diese Armee in Bewegung setzen. Oder einzelne starten das Mordprogramm spontan anlässlich von persönlichem Frust oder Stress – ob Erwachsener oder Kind. IS-Extremisten vor Ort helfen sicherlich gerne mit einem Sprengstoffgürtel oder einer Kalaschnikow aus und vergewissern dem Täter per Telefonat oder WhatsApp Anerkennung und einen angesehenen Platz im Paradies. Aber ein IS-Netzwerk ist bei einem auf Hass und Mord programmierten Unterbewusstsein nicht nötig. Und genau das bestätigt auch das Innenministerium zum Würzburg-Attentäter trotz klarer Kontakte zur IS: „Keine Indizien auf Vernetzung mit islamistischen Organisationen“. Die Attentäter, ob Flüchtlinge oder nicht, besorgen sich auch selbst eine Waffe, z.B. eine Machete, ein langes Messer, eine Axt vom Baumarkt oder einen LKW vom Verleih – und schon läuft das Hass- und Mordprogramm an und vollendet den destruktiven Gedanken: Paris, Brüssel, Grafing, Orlando, Nizza, Würzburg, Ansbach, Reutlingen, London, Charleroi (Belgien), Brüssel.

Chronologie-Attentate-Muslime

 

Jeder vierte jüngere Moslem gab bei einer Befragung in England an, Islamisten in Syrien zu unterstützen (*5), 47% der Muslime in Deutschland halten die Gebote des Islam, also die Scharia, für wichtiger als die deutschen Gesetze (*6). Beide Befragungen bestätigen ein auf Mord und Abgrenzung programmiertes Unterbewusstsein bei vielen Muslimen. Wenn die Moslems, die bei diesen beiden Umfragen mitgewirkt haben, noch kurz vorher Frust und Stress gehabt hätten, wäre der Prozentsatz vielleicht doppelt so hoch gewesen. Die tief im Unterbewusstsein von vielen Muslimen schlummernde Sympathie mit Terror und das Verlangen nach Abgrenzung in Europa bestätigen auch die täglichen Beobachtungen einer Lehrerin aus Hamburg, Mutter von 3 Kindern: “zunehmende Kriminalität, Einschleppung von Terror und die steigende Radikalisierung unter jungen Muslimen” (*7). Deutschland und andere EU-Länder mit vielen Muslimen sitzen auf einem Pulverfass, das bei chronisch überlasteter Polizei jederzeit explodieren kann. Auch für diesen Fall sollten Sie, wie jüngst von der Regierung empfohlen, für mind. 14 Tage Lebensmittel und Wasser bunkern (*8). Angriffe auf die Stromversorgung und deren Ausfall über Wochen sollten Sie ebenfalls einplanen, so Innenminister De Maiziere (*9).

Das Unterbewusstsein ist ein ausführendes Organ, es wertet nicht, es urteilt nicht, es agiert nur (*10). Es ist bestrebt, jeden Gedanken zu realisieren, und wird von dem europaweit bekannten Motivations- und Erfolgstrainer Nikolaus B. Enkelmann für positive Veränderungen genutzt, z.B. um sich zu bewegen und Übergewicht abzubauen. Leistungssportler nennen das Programmieren des Unterbewusstseins Mentaltraining und erzielen damit Höchstleistungen. Politiker aller etablierten Parteien und Mainstream-Medien ignorieren die Missbrauchsmöglichkeit des Unterbewusstseins für Hass, Mord, Terror und Abgrenzung bis heute hartnäckig, denn es würde die Moslems unter Generalverdacht stellen. Sie beschwichtigen ständig mit „Einzelfall“, “Beziehungstat” und „psychisch krank“. Denn es geht unter anderem um die größte aller europäischen Industrien und das profitable Geschäft damit: die Asylindustrie (*11). Und gerade deswegen ist zu vermuten, dass unsere Politiker für Asylanten im Durchschnitt stolze 2.000,- bis 3.000,- Euro pro Monat und Person bewilligen. Das australische Modell mit einer Insel wird von der EU-Kommission kategorisch abgelehnt (*12), ohne uns – das Volk – mit einzubeziehen, es würde auch die Asylindustrie ruinieren.

Wo dutzende Milliarden fließen, werden Milliarden Gewinne abgeschöpft – und sei es auf Kosten gigantischer Staatsverschuldung, die kaum mehr über Steuererhöhungen hereingeholt werden können, sondern nur noch über eine Enteignung von Sparguthaben, Immobilien und sonstigen Wertanlagen, wie es von der Boston Consulting Group als einzige Möglichkeit vorgeschlagen wurde (*13), um das Schuldenproblem zu lösen und somit der EU zu ermöglichen, die Bankenrettungen und den Import von Millionen von Migranten fortzusetzen.

 

dritte-weltkrieg-gekaufte-journalisten

Übrigens: nicht nur die Religionen programmieren das Unterbewusstsein der jeweiligen Gläubigen, sondern auch die Massenmedien. Die über die Presseagenturen reuters, Afp, dpa, und AP derzeit quasi gleichgeschalteten sogenannten Mainstream-Medien (*14) hetzen meiner Beobachtung nach täglich gegen Russland und Putin und programmieren damit Millionen Europäern Hass und Angriffsdenken ins Unterbewusstsein. Das Buch oder Hörbuch „Gekaufte Journalisten“ (*15) erklärt, wie einfach Massenmedien gleichgeschaltet werden und wie schnell wir uns im Dritten Weltkrieg (*16) wiederfinden könnten, wenn kapitalistische Interessen das wollen.

Gleichberechtigt.eu fordert Gleichbehandlung mit Migranten. Artikel 3 des Grundgesetzes sichert Gleichbehandlung zu. Also 2.000,- bis 3.000.- Euro pro Monat auch für die deutsche Bevölkerung. Es ist eine rein finanzielle Forderung, die für die Kaste der nationalen und EU-Politiker in erster Linie ein Nein zu ihrer Ideologie der Flutung von Europa mit Migranten ist, denn mit dieser berechtigten Forderung nach Gleichbehandlung mit 2.000.- bis 3.000.- Euro pro Monat für 80 Millionen Einwohner Deutschlands fehlt dann das Geld für das Anlocken weiterer Millionen von Migranten und ruinöse Bankenrettungen.

Wenn Sie sich der Forderung anschließen, dann tragen Sie sich jetzt in den E-Mail-Verteiler ein und verpassen Sie kein weiteres Video, wie wir diese Forderung auf Grundlage von Art. 3 Grundgesetz durchsetzen – spätestens bei der nächsten Wahl.

Eckard Gerlach
http://gleichberechtigt.eu

 

PS: Das können Sie tun: lehnen Sie Mainstream-Portale ab zu lesen, kündigen Sie die Abos. Normalerweise ist auch der überregionale bzw. Hauptteil Ihrer lokalen Zeitung “Mainstream”. Wenn Sie auf Ihren lokalen Teil nicht verzichten wollen, dann tun Sie sich doch mit Nachbarn zusammen und kündigen Sie ein Abo und erklären Sie Ihrer Zeitung natürlich warum. Investieren Sie das eingesparte Geld in Spenden an: Epochtimes  http://www.epochtimes.de  unzensuriert.at  http://unzensuriert.at , Deutsche Wirtschafts Nachrichten http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de , Die Freie Welt  http://freiewelt.net , Kopp-Verlag  http://info.kopp-verlag.de (mit tagesaktuellem Pressespiegel) , Gatestone Institute https://de.gatestoneinstitute.org , Quer Denken  http://quer-denken.tv  , Preussische Allgemeine http://www.preussische-allgemeine.de , Berlin Journal http://www.berlinjournal.biz und Junge Freiheit https://jungefreiheit.de

 

 

Anhang: Quellenverzeichnis
(*1) http://www.welt.de/politik/ausland/article157786295/Kind-soll-Anschlag-auf-Hochzeitsfeier-veruebt-haben.html
(*2) http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_78763978/irak-polizei-ueberwaeltigt-in-kirkuk-jungen-mit-sprengstoffguertel.html
(*3) Buch Nikolaus B. Enkelmann: Mentaltraining – Der Weg zur Freiheit , Gabal Verlag 2001, S. 28
(*4) Koran http://pi-news.net/wp/uploads/2008/08/koran_gewalt.pdf
(*5) https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/jeder-fuenfte-moslem-sympathisiert-mit-islamisten/
(*6) http://www.wn.de/Muenster/2415564-Integration-Studie-der-Universitaet-Muenster-beleuchtet-Einstellung-der-Tuerkischstaemmigen
(*7) http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rundmail-betreff-migration-tuerkei-integration-islamismus-merkel-terror-grenzsicherung-wirtschaft-innere-sicherheit-bildung-a1922011.html
(*8) http://www.focus.de/politik/deutschland/fuer-den-katastrophenfall-regierung-raet-zu-hamsterkaeufen-die-liste-fuer-14-tage-zum-download_id_5851676.html
(*9) http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/de-maiziere-haelt-angriff-auf-stromversorgung-fuer-am-wahrscheinlichsten-a1352900.html
(*10) Buch Nikolaus B. Enkelmann: Mentaltraining – Der Weg zur Freiheit , Gabal Verlag 2001, S. 30
(*11) Buch “Die Asylindustrie – Wie Politiker, Jounalisten und Sozialverbände von der Flüchtlingswelle profitieren”
(*12) http://www.n-tv.de/der_tag/Bruessel-lehnt-australisches-Modell-fuer-Fluechtlinge-ab-article17869061.html
(*13) http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/22/boston-consulting-euro-krise-muss-mit-radikaler-enteignung-geloest-werden/#cxrecs_s
(*14) Presse Grafik Hierarchie: http://www.freiewelt.net/reportage/das-doppelte-spiel-mit-der-angst-10067706/
(*15) Gekaufte Journalisten – Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken
Link für das Hörbuch z. Zt. nicht auffindbar, vielleicht nicht mehr vorrätig.
(*16) http://www.kopp-verlag.de/Der-direkte-Weg-in-den-Dritten-Weltkrieg.htm?websale8=kopp-verlag&pi=949400&ci=000616

1 Comment

  • gerlach

    Reply Reply 02.09.2016

    BKA-Chef Münch gab am 2. September bekannt: IS fährt Doppelstrategie:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bka-chef-muench-is-kaempft-mit-doppelstrategie-gegen-den-westen-a1354807.html
    Es wird auch hier wieder einmal krampfhaft versucht alles mit dem Intellekt, also dem menschlichen Geist zu erklären. Immerhin gibt sich BKA-Chef Münch nicht mehr mit dem plumpen Modell „Einzelfall“, “Beziehungstat” und „psychisch krank“ zufrieden. Aber Münch bleibt politisch korrekt wie das seine Vorgesetzten erwarten: keine Kritik an der Masseneinwanderung und kein Generalverdacht gegenüber allen, die täglich Hass, Mord und Abgrenzung beten. Mal sehen, was die nächste Theorie sein wird, wenn das Modell “Doppelstrategie” an seine Grenzen stößt. Was für ein Modell würde Münch entwickeln, wenn plötzlich hunderte Muslime sich an einem Terrorakt beteiligen, aber bis auf eine kurze Verabredung kurz vor der Tat gar kein Netzwerk unterhielten?

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder eine Anfrage!

* Denotes Required Field