BREXIT: 1000 britische EU-Beamte in Brüssel erhalten weiterhin ca. 15 Millionen Euro monatlich

25.06.2016

Geld ist in der EU offenbar weiterhin kein Problem: EU-Chef Junker gibt 1000 britischen EU-Beamten eine Job-Garantie – auf Kosten der EU-Steuerzahler natürlich (*1). EU-Beamte erhalten zwischen 10-20.000 Euro Gehalt. Das ergeben gemittelt ca. 15 Mio Euro pro Monat, im Jahr 180 Millionen. Das Geld liegt dem EU-Oligarchen Juncker offenbar weiterhin locker in der Hand, er hat in Brüssel so eigenmächtig und undemokratisch – wie das Merkel in Deutschland macht – entschieden, dass 1000 hochbezahlte “Hofnarren” weiter bezahlt werden sollen: es soll vermutlich verhindert werden, dass andere EU-Beamte mit Blick auf kommende EXIT-Referenden sich schon mal rein vorsorglich auf andere Stellen bewerben und die EU-Verwaltung auch noch von innen zerbröselt.

In aller Hektik holen Eliten jetzt die Keule von angeblich voraussehbarem Rückschritt der Wirtschaft von England aus der Tasche, um dem EXIT-Trend, dem Dominoeffekt weiterer EU-Länder entgegen zu wirken. Es hagelt einen Tag nach dem BREXT nur so Kommentare , dass sich die Wirtschaft aus England zurückzieht. Das erinnert an die Energiewende in Deutschland, der eindeutig prognostiziert wurde, dass mit alternativen Energien das Stromnetz instabiler und häufiger zusammenbrechen würde und Deutschlands deshalb Wirtschaft gefährdet sei. Und es war so einfach und anschaulich zu begründen, – so wie jetzt nach dem BREXIT auch – denn wenn sich ‘mal ein Wolke vor ein Areal von Solarpanels schiebt oder der Wind plötzlich abflaut, dann kann es ja nur einen Stromausfall geben. Und heute sind die Stromnetze stabiler als vorher (*2). Wie das? Verteilte Systeme und etwas Innovation können wesentlich stabiler sein als zentrale, das beweist die Energieversorgung mit Strom. Eine Zwangslage und etwas Hirn führt zu Innovation und intelligenten Stromnetzen- und schon geht’s! Auch eine dezentrale, demokratische und intelligente EU könnte wesentlich stabiler sein.

Die politische EU-Elite schmollt, ihr Narzismus hat mit dem BREXIT einen Dämpfer erhalten. Ihre Selbstherrlichkeit und zentralistisch-undemokratische Herrschaft mit willkürlichen Entscheidungen Millionen von unqualifizierten Migranten in die EU strömen zu lassen und das Volk mit Diebstahl, Kriminalität wie Wohnungsaufbrüchen und sexueller Bedrohung durch überwiegend junge männlich Einwanderer alleine zu lassen, ist selbst mit der Medienpropaganda des Mainstream nicht mehr zu verstecken. Obendrauf gab es Drohungen der EU-Elite mit namen Frans Timmermans (*3) dass -sinngemäß – jeder Gegner der Masseneinwanderung als Feind betrachtet werden müsse. Die EU-Elite hat sich mit Arroganz und Willkür einen Namen gemacht, EU-Politik steht für Ideologie einer Elite und Willkür bei der Vergaben von Steuergeldern, z.B. für Migranten, die neben kriminellen Laufbahnen dauerhaft eine immense Belastung für die Sozialsystem sein werden (*4) – also eine Belastung für jeden Europäer der arbeitet – und den Konkurrenzkampf “ganz unten” in der Gesellschaft bei der Grundsicherung anheizen werden. Trotzdem ist in Deutschland den Politikern aller etablierten Parteien das Wohlergehen von Migranten alias “Flüchtlingen” 2.000 bis 3.000 Euro pro Monat wert. Gleichberechtigt.eu fordert Gleichbehandlung und zunächst bescheidene 850.- Euro für jeden integrierten Einwohner Deutschlands bzw. der EU.

Gerne hinterlassen Sie unterhalb einen Kommentar.

E.Gerlach

Nachtrag 27.6.2016: “Britische EU-Beamte beantragen die belgische Staatsbürgerschaft” (*5) – um sich die Bezüge bzw den Job mit 10.000 – 20.000 Euro monatlich zu sichern, für den Fall, dass die Versprechungen Junckers nicht einlösbar oder nicht dauerhaft haltbar sind? – Ist die EU eine “Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Möchtegern-Großverdiener auf Kosten der Steuerzahler? – Halten die Bürokraten in Brüssel untereinander zusammen – auf Kosten der Bürger?

(*1) http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/25/juncker-erwartet-weitere-volksabstimmungen-ueber-die-eu

(*2) http://www.cash-online.de/maerkte/2015/stromnetz-in-deutschland-sehr-stabil/271187
(*3) http://www.freiewelt.net/nachricht/monokulturelle-staaten-werden-verschwinden-10066760/
(*4) http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4941940/Jeder-zweite-Asylwerber-wird-angezeigt
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Fluechtlingsdebatte-muss-auch-wehtun-article16766526.html
http://www.welt.de/wirtschaft/article149234485/Fluechtlingskrise-koennte-fast-eine-Billion-Euro-kosten.html
(*5) http://www.welt.de/politik/ausland/article156625164/Die-truegerische-Ruhe-vor-dem-Knall.html

1 Comment

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder eine Anfrage!

* Denotes Required Field