Befreiung von der GEZ-Gebühr aus Gewissensgründen

– Bitte Ihre Fragen unter dem Video stellen –

 

Video: Warum Sie jetzt Ihren Antrage stellen sollten.

 

A. Die Vorlage für den Antrag herunterladen als odt-Datei, als rtf-Datei hier, (M$: hier)

B. Adresse Ihrer Rundfunkanstalt eintragen. Adressen hier für copy & paste

C. Was für Gewissensgründe plagen Sie wenn Sie an ARD, ZDF, Rundfunksender WDR, SWR, … denken? Bringen sie Ihre Glaubens- und Gewissensgründe zu Papier. Hier 4 Beispiele für einen Antrag:

1. Das Beispiel von Heiko Schrang (religiöse und Gewissensgründe)
2. Antrag von einem Deutschen mit russischen Wurzeln (Kriegshetze gegen Putin, Assad)
3. Lobenswerter Antrag in brüchigem Deutsch. Ein Familienvater kämpft.
4. Antrag unter meiner (E. Gerlach) Mitwirkung. Die Lügen zur Masseneinwanderung.

 

Über 100 Links rund um die Manipulationen, Belehrungen, Desinformation, … von ARD, ZDF, Radiosender, Deutschlandradio: hier

 

Und hier bitte Fragen stellen:

18 Comments

  • Martin

    Reply Reply 10.05.2017

    Was soll ich under Begründung Schreiben Punkt 1.-4?

    • gerlach

      Reply Reply 17.05.2017

      Bitte die 100 Links durchblättern, auch die Antrags-Briefe (beides oben). Wenn Ihr Gewissen Falschmeldungen und Vertuschungen der “öffentlich-rechtlichen” nicht mehr erträgt, sollten die 4 Punkte binnen 10 minuten ausgefüllt sein. Es braucht auch nur ein Punkt zu sein, es können auch 10 Punkte sein. Auf der Haupt-Webseite (Klick auf das Bild “Schiffe versenken” rechts) finden Sie auch weitere Anträge auf Befreiung. Lassen sie sich inspirieren!

      Sind Telefon-Konferenzen von Interesse? “Fortgeschrittene” berichten, Fragen stellen. 10 Personen Maximum. http://www.meebl.de bietet das kostenlos mit “echter” Festnetznummer.

  • Nora

    Reply Reply 15.05.2017

    Hallo Zusammen,

    Ich sitze seit gestern an meinem Widerspruch gegen den Festsetzungsbescheid, der nun zwar fertig gestellt ist, doch beim Durchlesen bei mir die Befürchtung aufkommt, etwas Provokativ geschrieben zu haben.

    Wäre es möglich mit Ihnen in Kontakt zu treten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Nora S.

    • gerlach

      Reply Reply 17.05.2017

      Wenn Sie provoziert werden, dann provozieren Sie zurück. Wenn Ihr Gewissen angegriffen wird, dann schlagen Sie zurück. Alles halb so wild, wenn Sie ihren Brief nicht veröffentlichen.
      Ich habe Ihren Brief gelesen, toll! Schon ein Musterbrief von dem sich viele etwas abgucken können: Urteil Tübingen, Pressecodex, verbotene Nötigung durch Androhung von Zwangsmaßnahmen im Falle des Nicht-Zahlens, … Und Sie als Deutsche mit türkischen Wurzeln stellen die Stigmatisierung der Deutschen, den “Schuldkult” fest? Interessant. Alle Achtung! Der Antrag wird hier noch veröffentlicht, wenn Sie gestatten, Nora!
      Gruss
      Eckard

  • Claudia

    Reply Reply 28.05.2017

    ich habe einen Brief von der Stadtverwaltung Düsseldorf erhalten /wohne auch hier mit der Vorderung von 427,08 € wegen Rundfunkgebühren zu zahlen.Ansonten würde ich gepfändet werden.habe nur bis zum 28.06.2017 zeit.Habe nie in meinem leben GEZ bezahlt.Bitte helfen sie mir.
    gruß Claudia

    • gerlach

      Reply Reply 14.06.2017

      Sehr mutig, toll!

      Abmelden ins Ausland, Frankreich?

      Was wird gepfändet? Konto? Wenn Konto gepfändet ist, dann können andere nicht abbuchen, daher schonmal die Abbucher benachrichtigen, dass Du per Hand überweist bzw über einen Freund/ Freundin.

      Durch Einleitung der Pfändungsmaßnahme verursachst Du vorbildlichen Aufwand seitens der GEZ. Sehe dem evtl. gelassen entgegen, am Ende musst Du aber möglicherweise zahlen. Die Gebühr für Pfändung von Gerichtsvollzieher etc. könnten wir Dir im 25-Cent-Club http://25-cent-club.aiai.de aber evtl. bezahlen, dann hast Du wenigstens nicht noch mehr Kosten.

      Kannst Du ein Video von Deiner Situation drehen, Du musst ja nicht selbst aufs Bild, zeigst im Video aber die Bescheide, dann hochladen auf YouTube. Dann die Tipps ansehen, die mit den Kommentaren kommen. Im Video sagen, dass es um D’dorf/ NRW geht, dann können Dir andere Tipps geben wie das in D’dorf geht.

      Du weißt, dass manche Gerichtsvollzieher auf der Seite der gepeinigten Zahler stehen? -> http://www.epochtimes.de/politik/welt/vollstreckungsbeamter-packt-aus-so-helfe-ich-heimlich-gez-verweigerern-a2047963.html In letzter Konsequenz vor Ort bei Dir dem Gerichtsvollzieher ins Gewissen reden.

      Hast Du alle Videos auf YT gesehen? Auch diese Serie? https://www.youtube.com/watch?v=HoKJqQX8OII GEZ hat keine Hoheitsrechte, es ist eine Firma. Hast Du derlei Briefe schon an die GEZ geschickt? Antwort verlangen! Die Leute so beschäftigen! Wenn denn gepfändet würde, ein Gerichtsvollzieher sich ankündigt, dem erklären, dass noch so-und-soviele Antworten der GEZ offen sind. Die GEZ gibt sich als Behörde aus, sie MUSS antworten – und ausführlich! Wenn Sie auf Deine Argumente nicht eingeht, dann nachhaken!

      Ich kenne einen, der schickt alle Briefe von GEZ zu seiner Entlastung immer wieder zurück an die GEZ. Er sagt er hat mit der GEZ keinen Vertrag und ist seit Jahren so nicht-Zahler. Die GEZ scheint das zu akzeptieren. Ihm sind die Bescheide somit “nicht mehr zugegangen”(?). So ganz verstehe ich das nicht. Die GEZ weiss aber auch, dass er ein sehr Hartnäckiger ist, er würde durch alle Instanzen gehen, das hat er mit ausführlichen Briefe auch so kund getan. Zeige Dich zu allen Mitteln entschlossen. Schreibe einen ausführlichen Brief mit den Fakten und schicke den Bescheid zurück, meine Empfehlung. Und hier berichten.

      Hast Du schon einen Antrag auf dauerhafte Befreiung gestellt? Schreibe einen ausführlichen Antrag. Schicken den an mich, dass ich den dann anonymisiert veröffentliche, für andere. Dann auf eine ausführliche Antwort bestehen. Solange die Antwort noch nicht da ist, einem Gerichtsvollzieher erklären, dass Du Befreiung beantragt hast. Immer wieder nachhaken.

      Wichtig: gibt Deine Erfahrungen weiter. Du hast ja auch schon Erfolge: nämlich noch nie im Leben GEZalhlt. Du hast Dich jetzt 3 Jahre(?) gewehrt (gut 400 euro). Gehe systematisch vor. Erkläre wo Du welche Info her hast und was bei Dir nicht geht und was bei Dir gehen könnte. Dann kommen andere mit ihren Ideen dazu und schon klappts. Denke daran: motiviere andere Deinen Weg zu gehen, alleine schaffst Du es nicht. Es gibt keine Universal-Lösung. Hast Du bisher Fehler gemacht? Gibt die Fehler zu, gibt somit anderen die Hilfe Deine Fehler nicht zu machen. Liste alles was Du bisher gemacht hast auf, mit Datum. Dutzende andere werden Dir folgen, das könnte zu Deinem größten Triumpf werden auch wenn Du jetzt zahlen musst. Es könnten sein, dass es sinnvoller ist, jetzt zu zahlen, wenn der Gerichtsvollzieher sich nicht auf Deine Seite stellt (siehe Link oben) und Dutzenden anderen zu helfen zu boykottieren. Und Du machst natürlich einen zweiten Anlauf, nachdem Du doch gezahlt hast. Das große Ziel ist das AUS der GEZ und dann hast Du nie wieder dieses Problem, das sind 200 Euro pro Jahr, da läßt sich doch mal etwas Zeit investieren und konsequent arbeiten, oder? Wie müssen aber MEHR Boykottierer werden, bitte auch das als wesentlichen Erfolgsbaustein im Auge behalten, nicht nur Dein kurzfristiges Problem mit der Vollstreckung.

      Gruss

      PS: ganz wertvoll was die Sache Pfändung anbetrifft (für alle die es soweit kommen lassen wollen): https://www.youtube.com/watch?v=vqwNJET9dFs

  • Claudia

    Reply Reply 14.06.2017

    Hallo gerlach,
    ich habe vom Jobcenter die Befreiungsanträge Rückwirkend von 2012 bekommen und habe diese in Kopien an die GEZ wie auch an den Vollstrecker per Post und vorab per Fax zugesandt.Habe zwar noch keine antworten erhalten aber ich hoffe doch meine Ruhe davon zu bekommen.Vielen Dank an alle hier.L.G.Claudia

  • Trude Egle

    Reply Reply 02.07.2017

    Hallo,
    habe Härteantrag gestellt,
    habe an Einwohnermeldeamt geschrieben wegen der unerlaubten Weitergabe meiner Daten,
    schreibe mein Klageschrift, die bis Mitte Juli abgegeben werden soll
    und bitte nun hier um Unterstützung bei meiner Petition (die kommt mit vor Gericht, an die Öffentlichkeit vor Ort und an den Ministerpräsident BaWü)

    https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

    Ich stelle auch gerne meine Klageschrift zur Verfügung, wenn die jemand braucht. Aber erst ab Mitte Juli 2017!

    Liebe Grüsse, danke für diesen tollen Seiten hier!
    Trude

  • J. Marks

    Reply Reply 14.07.2017

    Hallo Zusammen, habe ein Schreiben an den hessischen Rundfunk verfasst (Befreiung aus religiösen Gründen beantragt). Mit einem Bescheid wurde mein Antrag abgelehnt. “Allein der willentliche Verzicht auf die Nutzung von Rundfunkgeräten aus religiöser Überzeugung stellt kein Härtefall dar.”
    Also mal wieder nix mit der Befreiung !!! Hab auch keine Lust mehr, mich von solchen Videos beeindrucken zu lassen. Passieren tut eh nix und bezahlen muss man am Ende doch.
    Ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen, wenn mir hier einer eine Befreiung glaubhaft postet …

  • J. Marks

    Reply Reply 19.07.2017

    Was ist mit meinem erstellten Beitrag passiert ? Hoffentlich nicht einfach entfernt ..

    • J. Marks

      Reply Reply 19.07.2017

      Da ist er ja ;D_

    • gerlach

      Reply Reply 27.08.2017

      Es geht manchmal etwas länger,tut mir leid. Zu Deinem Befreiungsantrag: Es wurde bisher jeder Antrag abgelehnt, den ich kenne. Ziel ist es, dass Sie bei der GEZ nicht mehr als “zufriedener Zahler” registriert sind, sondern als Unzufriedener. Jeder Antrag ist ein Stück Widerstand gegen die Zwangsabgabe und Lügen des politischen Establishment, das ist wichtige Unterstützung für alle anderen, ob Du Klage einreichst oder verweigerst bis der Gerichtsvollzieher kommt. Vielen Dank für Deinen Beitrag!

  • Andreas

    Reply Reply 22.07.2017

    Hallo!
    Danke für die Vorlage. Ich streite mich schon seit 2013 mit diesem Verein. Mittlerweile habe ich min. zwei Einträge in der Schufa. Und ein P-Konto bei der Sparkasse. Würde ich Allen raten, die über wenig Geld verfügen. (Obergrenze 1073€)
    Habe dank Eurer Vorlage zwei Schreiben fertig gemacht. Eins nach Köln direkt und eins zum MDR nach Leipzig. Ich zahle NICHTS, was ich nicht nutze. Habe kein Radio und auch kein TV und fahre ganz gut damit. Auch wenn diese Truppe mittlerweile 830,96€ von mir fordern und mit Zwangsvollstreckungen drohen, bleibe ich locker. Es sind leere Drohungen.Dieses System ist pleite. Und je weniger Geld gezahlt wird, umso schneller sinkt die Titanic.

    LG Andreas

    • gerlach

      Reply Reply 27.07.2017

      Hallo Andreas, Dein Modell ist für die Masse der GEZ-Zahler natürlich keines: wer will schon Einträge in abrufbare Gläubigerverzeichnisse? Vielmehr rate ich allen zu boykottieren bis der Gerichtsvollzieher (GV) sich meldet. Seine Briefe genau auf Rechtsgültigkeit prüfen, siehe mein Video des 25-cent-Club (http://25-cent-club.aiai.de ), dort ist derzeit in der Mitte der Seite das sehr gute Video von “pgtNikon” mit Titel “Abzocke), fast 200.000 Views bisher. Und immer betonen, dass Ihr zahlungswillig seid, wenn rechtlich alles einwandfrei ist. Und wenn dann irgendwann, nach Briefwechseln mit dem GV alles rechtlich einwandfrei ist, dann zahlt! Dann passiert auch nie so etwas wie Schufa-Eintrag, Kontopfändung, etc. Euer persönlicher Nutzen: wenn der GEZ-Turm knickt während Ihr gerade boykottiert, dann habt ihr das Geld bis dahin eingespart. Euer Beitrag: Ihr habt mit Eurem Boykott den GEZ-Turm oder die GEZ-Titanic mit abgeschossen, das Lügen- und Propaganda-Bollwerk ARD, ZDF & Co. mit besiegt und werdet das stolz Euren Kinder, Freunden, .. erzählen können 🙂
      PS: manche Gerichtsvollzieher (GV) stellen sich auf Eure Seite und lassen alles zurückgehen (Link unten) … manche Gemeinden bearbeiten die Vollstreckungsersuche gar nicht weiter, weil sie eh nur darauflegen oder überlastet sind … wie tickt Ihre Gemeinde? Test Sie mal aus, ob der GV überhaupt kommt.
      PS2: haben Sie auch die Euros mühsam angespart und erklären dem GV er soll zu ihnen nach hause kommen und die Münzen abholen? – Mehrkosten für den Gerichtsvollzieher 0 bis 60 Euro)? -> Im 25-cent-Club anmelden, ich vermittle gerne Sponsoren, bisher hat es immer geklappt 😉

  • Thomas

    Reply Reply 11.08.2017

    Hallo! Ich habe heute meine Ablehnung über meine Härtefall Befreiung bekommen. Meine begrüngung aus religiöser Überzeugung entspricht nicht §4 Abs. 6 Satz 1 RBStV. Der Beitragsservice ist der Meinung,daß das Bundesverfassungsgericht nicht den Anspruch auf eine Befreiung aus religiösen Gründen bejaht. Was nun???

    Gruß
    Thomas

  • Tobi

    Reply Reply 05.09.2017

    Hallo,
    Mir wurde nach einem Brief von der Stadt mein Konto gepfändet und das Geld abgezogen was kann ich tun? Habe ich eine Möglichkeit das Geld zurück zu fordern?

  • Thorger Strunz

    Reply Reply 11.10.2017

    Hallo Herr Gerlach!
    Ich werde mich nächste Woche mit dem Vollzugsbeuftragten auseinandersetzen müssen, habe dazu folgendes zu fragen: Sollte man den Herren in die Wohnung lassen? Ich vermute mal nein, hatte schonmal mit dem Vollzieher zu tun aber in anderer , höherpreisiger Sache, da war klar es ist nichts zu holen, und ich gern kooperativ, aber in diesem Fall ist das anders. Also höflich vor der Tür abfangen , oder? Und was Unterlagen angeht, gibt es ausser dem Tübinger Urteil vorhaltbare ( Standard -)Rechtstexte ? Denn der Beitrag ist ja glaub ich Ländersache und ich bin nicht in BaWü. Also in kurz: Höflich is klar, ich glaub der ist auch umgänglich, aber sollte man evtl. vorher anrufen und alles schon Telefonisch klären, oder kommen lassen, vor der Tür halten und entsprechende Unterlagen vorhalten? Wenn Letztres bitte u.U. Tipp zu Rechtstexten 😉 . Danke schonmal an dieser Stelle, schöne Grüße,
    Thorger

  • Gabriela

    Reply Reply 25.10.2017

    Hallo gez Verweigerer,
    habe für den 8.11.17 Einladung vom GVO bekommen samt Geschäftsnr. und unterschrift.
    Die höhe meiner Versäumnis beträgt 983,68 seit 2013. Ich habe, auf grund des keine Fern schauen, nie GEZ bezahlt. Ab 2013 heißt ich muss es obwohl nach wie vor kein fern schaue und kein Gerät habe die empfangen kann. Ich sehe nicht ein dass ich was zahle was anderen für mich entscheiden, aber trotz mehrere Widerspruchs werde ich doch zum GVO müssen.Ich brauche aber gesetzliche fakten auf denen ich mich berufen kann und habe viele Tage im Internet gehört aber ich weiss nicht konkretes was den GVO-zieher argumentieren kann ausser dass er auch vom ex die hälfte verlangen soll.
    Wie gesagt die Ladung ist unterschrieben und gesch.nr.dazu.
    1) Ist das gesetzlich korrekt?
    2) Hat es noch Sinn den Antrag zu stellen da GEZ mich weiter geleitet hat an GVO?
    3) Was erzähle ich den GVO ?

    Gruß
    Gabriela

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder eine Anfrage!

* Denotes Required Field