Befreiung von der GEZ-Gebühr aus Gewissensgründen

– Bitte Ihre Fragen unter dem Video stellen –

 

Video: Warum Sie jetzt Ihren Antrage stellen sollten.

 

A. Die Vorlage für den Antrag herunterladen als odt-Datei, als rtf-Datei hier, (M$: hier)

B. Adresse Ihrer Rundfunkanstalt eintragen. Adressen hier für copy & paste

C. Was für Gewissensgründe plagen Sie wenn Sie an ARD, ZDF, Rundfunksender WDR, SWR, … denken? Bringen sie Ihre Glaubens- und Gewissensgründe zu Papier. Hier 4 Beispiele für einen Antrag:

1. Das Beispiel von Heiko Schrang (religiöse und Gewissensgründe)
2. Antrag von einem Deutschen mit russischen Wurzeln (Kriegshetze gegen Putin, Assad)
3. Lobenswerter Antrag in brüchigem Deutsch. Ein Familienvater kämpft.
4. Antrag unter meiner (E. Gerlach) Mitwirkung. Die Lügen zur Masseneinwanderung.

 

Über 100 Links rund um die Manipulationen, Belehrungen, Desinformation, … von ARD, ZDF, Radiosender, Deutschlandradio: hier

 

Und hier bitte Fragen stellen:

6 Comments

  • Martin

    Reply Reply 10.05.2017

    Was soll ich under Begründung Schreiben Punkt 1.-4?

    • gerlach

      Reply Reply 17.05.2017

      Bitte die 100 Links durchblättern, auch die Antrags-Briefe (beides oben). Wenn Ihr Gewissen Falschmeldungen und Vertuschungen der “öffentlich-rechtlichen” nicht mehr erträgt, sollten die 4 Punkte binnen 10 minuten ausgefüllt sein. Es braucht auch nur ein Punkt zu sein, es können auch 10 Punkte sein. Auf der Haupt-Webseite (Klick auf das Bild “Schiffe versenken” rechts) finden Sie auch weitere Anträge auf Befreiung. Lassen sie sich inspirieren!

      Sind Telefon-Konferenzen von Interesse? “Fortgeschrittene” berichten, Fragen stellen. 10 Personen Maximum. http://www.meebl.de bietet das kostenlos mit “echter” Festnetznummer.

  • Nora

    Reply Reply 15.05.2017

    Hallo Zusammen,

    Ich sitze seit gestern an meinem Widerspruch gegen den Festsetzungsbescheid, der nun zwar fertig gestellt ist, doch beim Durchlesen bei mir die Befürchtung aufkommt, etwas Provokativ geschrieben zu haben.

    Wäre es möglich mit Ihnen in Kontakt zu treten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Nora S.

    • gerlach

      Reply Reply 17.05.2017

      Wenn Sie provoziert werden, dann provozieren Sie zurück. Wenn Ihr Gewissen angegriffen wird, dann schlagen Sie zurück. Alles halb so wild, wenn Sie ihren Brief nicht veröffentlichen.
      Ich habe Ihren Brief gelesen, toll! Schon ein Musterbrief von dem sich viele etwas abgucken können: Urteil Tübingen, Pressecodex, verbotene Nötigung durch Androhung von Zwangsmaßnahmen im Falle des Nicht-Zahlens, … Und Sie als Deutsche mit türkischen Wurzeln stellen die Stigmatisierung der Deutschen, den “Schuldkult” fest? Interessant. Alle Achtung! Der Antrag wird hier noch veröffentlicht, wenn Sie gestatten, Nora!
      Gruss
      Eckard

  • Claudia

    Reply Reply 28.05.2017

    ich habe einen Brief von der Stadtverwaltung Düsseldorf erhalten /wohne auch hier mit der Vorderung von 427,08 € wegen Rundfunkgebühren zu zahlen.Ansonten würde ich gepfändet werden.habe nur bis zum 28.06.2017 zeit.Habe nie in meinem leben GEZ bezahlt.Bitte helfen sie mir.
    gruß Claudia

    • gerlach

      Reply Reply 14.06.2017

      Sehr mutig, toll!

      Abmelden ins Ausland, Frankreich?

      Was wird gepfändet? Konto? Wenn Konto gepfändet ist, dann können andere nicht abbuchen, daher schonmal die Abbucher benachrichtigen, dass Du per Hand überweist bzw über einen Freund/ Freundin.

      Durch Einleitung der Pfändungsmaßnahme verursachst Du vorbildlichen Aufwand seitens der GEZ. Sehe dem evtl. gelassen entgegen, am Ende musst Du aber möglicherweise zahlen. Die Gebühr für Pfändung von Gerichtsvollzieher etc. könnten wir Dir im 25-Cent-Club http://25-cent-club.aiai.de aber evtl. bezahlen, dann hast Du wenigstens nicht noch mehr Kosten.

      Kannst Du ein Video von Deiner Situation drehen, Du musst ja nicht selbst aufs Bild, zeigst im Video aber die Bescheide, dann hochladen auf YouTube. Dann die Tipps ansehen, die mit den Kommentaren kommen. Im Video sagen, dass es um D’dorf/ NRW geht, dann können Dir andere Tipps geben wie das in D’dorf geht.

      Du weißt, dass manche Gerichtsvollzieher auf der Seite der gepeinigten Zahler stehen? -> http://www.epochtimes.de/politik/welt/vollstreckungsbeamter-packt-aus-so-helfe-ich-heimlich-gez-verweigerern-a2047963.html In letzter Konsequenz vor Ort bei Dir dem Gerichtsvollzieher ins Gewissen reden.

      Hast Du alle Videos auf YT gesehen? Auch diese Serie? https://www.youtube.com/watch?v=HoKJqQX8OII GEZ hat keine Hoheitsrechte, es ist eine Firma. Hast Du derlei Briefe schon an die GEZ geschickt? Antwort verlangen! Die Leute so beschäftigen! Wenn denn gepfändet würde, ein Gerichtsvollzieher sich ankündigt, dem erklären, dass noch so-und-soviele Antworten der GEZ offen sind. Die GEZ gibt sich als Behörde aus, sie MUSS antworten – und ausführlich! Wenn Sie auf Deine Argumente nicht eingeht, dann nachhaken!

      Ich kenne einen, der schickt alle Briefe von GEZ zu seiner Entlastung immer wieder zurück an die GEZ. Er sagt er hat mit der GEZ keinen Vertrag und ist seit Jahren so nicht-Zahler. Die GEZ scheint das zu akzeptieren. Ihm sind die Bescheide somit “nicht mehr zugegangen”(?). So ganz verstehe ich das nicht. Die GEZ weiss aber auch, dass er ein sehr Hartnäckiger ist, er würde durch alle Instanzen gehen, das hat er mit ausführlichen Briefe auch so kund getan. Zeige Dich zu allen Mitteln entschlossen. Schreibe einen ausführlichen Brief mit den Fakten und schicke den Bescheid zurück, meine Empfehlung. Und hier berichten.

      Hast Du schon einen Antrag auf dauerhafte Befreiung gestellt? Schreibe einen ausführlichen Antrag. Schicken den an mich, dass ich den dann anonymisiert veröffentliche, für andere. Dann auf eine ausführliche Antwort bestehen. Solange die Antwort noch nicht da ist, einem Gerichtsvollzieher erklären, dass Du Befreiung beantragt hast. Immer wieder nachhaken.

      Wichtig: gibt Deine Erfahrungen weiter. Du hast ja auch schon Erfolge: nämlich noch nie im Leben GEZalhlt. Du hast Dich jetzt 3 Jahre(?) gewehrt (gut 400 euro). Gehe systematisch vor. Erkläre wo Du welche Info her hast und was bei Dir nicht geht und was bei Dir gehen könnte. Dann kommen andere mit ihren Ideen dazu und schon klappts. Denke daran: motiviere andere Deinen Weg zu gehen, alleine schaffst Du es nicht. Es gibt keine Universal-Lösung. Hast Du bisher Fehler gemacht? Gibt die Fehler zu, gibt somit anderen die Hilfe Deine Fehler nicht zu machen. Liste alles was Du bisher gemacht hast auf, mit Datum. Dutzende andere werden Dir folgen, das könnte zu Deinem größten Triumpf werden auch wenn Du jetzt zahlen musst. Es könnten sein, dass es sinnvoller ist, jetzt zu zahlen, wenn der Gerichtsvollzieher sich nicht auf Deine Seite stellt (siehe Link oben) und Dutzenden anderen zu helfen zu boykottieren. Und Du machst natürlich einen zweiten Anlauf, nachdem Du doch gezahlt hast. Das große Ziel ist das AUS der GEZ und dann hast Du nie wieder dieses Problem, das sind 200 Euro pro Jahr, da läßt sich doch mal etwas Zeit investieren und konsequent arbeiten, oder? Wie müssen aber MEHR Boykottierer werden, bitte auch das als wesentlichen Erfolgsbaustein im Auge behalten, nicht nur Dein kurzfristiges Problem mit der Vollstreckung.

      Gruss

      PS: ganz wertvoll was die Sache Pfändung anbetrifft (für alle die es soweit kommen lassen wollen): https://www.youtube.com/watch?v=vqwNJET9dFs

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder eine Anfrage!

* Denotes Required Field