Angela Merkel 2002 im Bundestag entschlossen GEGEN(!) Zuwanderung

18.09.2016

Ist Merkel AFD-Anhängerin? Ist die AFD die CDU vom Jahr 2002?

> Video:

 

Merkel am 13.09.2002 im Bundestag zum Thema Einwanderung:

  • “Das Maß des Zumutbaren ist überschritten!”
  • “Bevor wir neue Zuwanderung haben müssen wir erst mal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern …”
  • “… dass hier in Berlin Kreuzberg 40% der ausländischen Kinder und Jugendlichen weder einen Schulabschluss noch einen Berufsabschluss haben ..”
  • “… wir werden das ändern [das Zuwanderungsgesetz] . Mit uns wird das Gesetz nicht in Kraft treten und so wird Deutschland ein anderes Zuwanderungsgesetz bekommen ab dem 22. September [2002].
  • “… wie vertreten wir besser deutsche Interessen …”

2 thoughts on “Angela Merkel 2002 im Bundestag entschlossen GEGEN(!) Zuwanderung”

  1. Wer bestimmte den Sinneswandel der Merkel? Deutsche Interessen zu vertreten ist ihr also nicht fremd, die Integrationsproblematik(Kreuzberg) auch nicht. M.E.kann es nur die Kapitulation vor dem Trommmelfeuer der linken Funkmedien sein mit dem diese in Goebbel’scher Manier permanent – mal versteckt mal offen – die Massen belegen.
    Das Video ist hoch Informativ! Ich hätte das nicht für möglich gehalten.

    1. Ist ja nicht Merkel, die für die Flüchtlingskrise verantwortlich ist. In den Propagadamedien wird dies nur so darsgestellt (“Propagandaschau, Propaganda-Journal, …) Die Verantwortlichen erkennt man nicht. Verantwortlich sind da andere Personen/Organisationen. Oben voran die USA, aber davon erfährt man nichts in den Medien, weil die USA einfach unsere Medien zu stark beeinflussen, zB. die vielgelesene Bildzeitung, die durch einen großen Teil durch die CSI subventioniert wurde und noch heute steht in den Arbeitsverträgen, dass man nicht kritisch gegen die USA scheiben darf. Somit wird in solchen Medien natürlich immer USA als der Gute und der Russe als der Böse dargestellt. Für den Sysrienkrieg ist eben auch die USA verantwortlich, ebenso wie für die Kriege im Irak (Al-Quaida wurde von der CSI ins Leben gerufen). Für die Flüchtlingskrise sind also ganz klar die USA verantwortlich. ( http://www.neopresse.com/politik/die-usa-tragen-schuld-am-fluechtlingsansturm/ ) ( http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/eric-zuesse/das-ist-doch-verrueckt-amerika-schmeisst-bomben-aber-die-eu-bekommt-die-schuld-und-die-fluechtling.html ) Hierzulande wird Merkel vor allem durch die großen Konzerne beeinflusst, zB. Bertelsmann ( https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2015/maerz/zuwanderungsbedarf-aus-drittstaaten/ ). Auch die UN sorgt für mehr Flüchtlinge, Stichwort “Bestandserhaltungsmigration” ( http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf ). Horst Seehofer sagt: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.

Schreiben Sie einen Beitrag zu diesem Artikel:

Your email address will not be published. Required fields are marked *